Das Weltnotwerk der KAB

Stellungnahmen

Stellungnahmen

Blutige Vorfälle am Amazonas in Peru

Mit Entsetzen und Erschütterung haben wir von den Polizei- und Militäreinsätzen am 5.6.09 in Bagua (Amazonas) erfahren. Mit ihnen wurde ein langer und friedlicher Protest der indigenen Bevölkerung gewaltsam und blutig unterbunden.
Wir bedauern zutiefst den Tod vieler Menschen und fühlen mit den zahlreichen Verwundeten, die wegen Unterversorgung im öffentlichen Gesundheitswesen nicht ärztlich behandelt werden können. Wir leiden mit den mehr als tausend nach Jaén Geflüchteten und bangen um diejenigen Verletzten, die in Militärkrankenhäuser verbracht wurden.

Mehr Informationen finden Sie in der selbstentpackenden Datei "Peru_Infos" hier.

Inhalt: Stellungnahme der Infostelle Peru, Schreiben des KAB-Diözesanverbandes Freiburg an den deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier, an die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit Heidemarie Wiczorek-Zeul und an den peruanischen Boschafter in Deutschland José Luis Pérez Sánches-Cerro.

_________________________________________________________________________

In großer Sorge um die Menschen in Sri Lanka

Weltnotwerk der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Deutschlands (KAB) ruft zum Gebet für einen Frieden in Freiheit und Gerechtigkeit auf

Die aktuellen Meldungen vom menschenverachtenden Verhalten der singalesischen Regierung und tamilischen Rebellen ("Liberation Tigers of Tamil Eelam" - LTTE), die bewusst das massenhafte Streben der zivilen Bevölkerung in Kauf nehmen, erschüttern uns zu tiefst. Das militärische Vorgehen der Regierung und die Kriegsführung der LTTE sind mit nichts zu rechtfertigen und missachten das humanitäre Völkerrecht.
Das Weltnotwerk teilt ausdrücklich die Meinung von Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul: "In Sri Lanka wird eine tragfähige Perspektive nur in einer politischen Lösung bestehen." Mit Sorge betrachten wir deshalb auch die langfristige Entwicklung des Landes, da die Regierung in Colombo auch im sonstigen Handeln nicht durch ein deutliches Streben nach Freiheit und Gerechtigkeit für alle Bevölkerungsgruppe unabhängig von Volkszugehörigkeit und Religion glänzt.

Wir rufen deshalb die Mitglieder der KAB und CAJ auf, für einen Frieden für alle Menschen in Sri Lanka zu beten.

Das Weltnotwerk arbeitet in Sri Lanka mit der Christian Workers' Movement (CWM) zusammen, deren Mitglieder aus allen Regionen des Landes stammen. Auch tamilische Familien sind aktiv in der CWM. Die Projektarbeit konzentriert sich vor allem auf die Unterstützung einer der ärmsten Bevölkerungsgruppen, den Fischern. Diese werden dabei gefördert, sich zu organisieren und zu qualifizieren. Seit mehr als 20 Jahren besteht eine Partnerschaft der CWM mit der KAB im Bezirk Hamm-Münster-Warendorf, im Bistum Münster. Freundschaftliche Beziehungen und gegenseitige Besuche prägen das Verhältnis.
Weitere Informationen .....

Gegen die globale Anonymität - den Menschen ein Gesicht und einen Namen geben

Diözesanpräses Hans Sanders, Münster, hat zu diesem Thema Gottesdienstbausteine zusammengestellt.
Hier als Word-Datei (6 Seiten) zum Herunterladen.

Politische Situation in Madagaskar
Informieren Sie sich in Wort, Bild und Film über die aktuelle politische Situation in Madagaskar auf der Homepage des MADA-Teams!

http://mtc-madagaskar.de