Das Weltnotwerk der KAB

Chile

Die KAB in Chile: MOAC

Chile:

Das Weltnotwerk e.V. unterstützt seit 1984 in Zusammenarbeit mit dem Bezirksverband Recklinghausen die Arbeitnehmerbewegung, Movimiento Obrero de Acción Católica (MOAC), in Chile.

In sechs Regionen werden Fortbildungsangebote für die Mitglieder der MOAC finanziert. Das Ziel dieser Workshops ist es, den Teilnehmer ihre Rechte als Bürger und Menschen näherzubringen. Die Zielgruppen der Workshops sind Frauen, Jugendliche und Verbandsfunktionäre.

Durch diese Weiterbildungsmöglichkeit wird ein Beitrag zur Förderung und Weiterentwicklung der MOAC-Mitglieder sowie zur Ausbildung und Qualifizierung ihrer Führungskräfte und Multiplikatoren geleistet.

Für die nächste Zeit sind Fortbildungen in den Bereichen Gewerkschaft, Gesundheit, Bildung, Konsumkredit, Politik sowie über die  Problematik der Geschlechtergerechtigkeit geplant.

TASYS: Weiterbildung für mehr Gerechtigkeit

Die Taller de Análisis Sindical y Social (TASYS) ist eine Einrichtung zur Beratung und Untersuchung gewerkschaftlicher und sozialer Entwicklung in Concepción, Chile.

In Zusammenarbeit mit dem Bezirksverband Recklinghausen unterstützt das Weltnotwerk e.V. die Aktivitäten der TASYS. Sie sind tätig im Bereich der Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren zur Förderung von Solidarität und Gerechtigkeit durch Aufklärung über Bürgerrechte. Sie möchten auf diesem Weg versuchen, die Menschen ermutigen und zum Engagement zu  motivieren.

Das Thema der Bürgerrechte ist in Concepción gerade für die arme Bevölkerung von großer Bedeutung. Um mit der Aufklärungskampagne  eine möglichst breite Masse erreichen zu können, greift die TASYS dabei insbesondere auf den Einsatz von Medien wie Radio, Zeitung und Fernsehen zurück. Zudem werden Flyer verteilt.

 

231.jpg
voriges Bildnächstes Bild

Bildergalerie: Chile